Montag, 24. Juli 2017

#Food - Gemüseplätzchen mit Spinat Risotto

Heute gibt es wieder einmal ein leckeres Rezept, welches ich vor kurzem gekocht habe. Dabei hatte ich Lust komplett vegetarisch zu kochen und entschied mich für Ofen Gemüseplätzchen mit Spinat Risotto. Schnell war ein passendes Rezept gefunden und das Kochen konnte losgehen. 



Für die Gemüseplätzchen benötigt ihr...
  • 2-3 Süsskartoffeln
  • 2-3 Zucchetti
  • 3 Eier
  • 4-5 Esslöffel Öl
  • 1 Kaffeelöffel Kokosöl
  • 1 Kaffeelöffel Sambal Oelek
Als erstes müsst ihr die Süsskartoffeln schälen und die Zuchettis waschen, mit einer Raffel könnt ihr das Gemüse in feine Streifen zurecht schneiden. Es ist wichtig das Gemüse abtropfen zu lassen. Danach könnt ihr das Kokosöl in einer kleinen Pfanne langsam zum Schmelzen bringen. In einer separaten Schüssel könnt ihr die Eier aufschlagen, das Öl hinzugeben, sowie das Mehl und das Sambal Oelek Gewürz. Diese Mischung gebt ihr dann zum Gemüse. Den Backofen heizt ihr bitte auf 190° Grad auf. Die Gemüsemasse könnt ihr nun in kleine Portionen teilen und diese auf ein Backblech geben. 

Nun kommt das ganze für 40 - 45 Minuten in den Backofen - wenn die Plätzchen dann schön angebraten sind, könnt ihr sie herausnehmen und am besten gleich warm essen.

Guten Appetit!



Falls ihr auch noch am Rezept zum Spinat Risotto interessiert seid, dürft ihr mich das gerne wissen lassen!


Bis dahin, bleibt modisch - wir schreiben uns! E.


Dienstag, 18. Juli 2017

#Fashion - Sommerkleider & Tuniken - der Sommer darf gerne bleiben!

Wer kennt das nicht, man steht genervt in der Umkleide, darf immer nur 3 Stücke auf einmal mit zum anprobieren nehmen und nichts davon passt. Dann kommt noch dazu, dass das Licht in der Kabine schrecklich ist und man irgendwann ganz einfach die Lust am hin und her Laufen verliert. Hat man dann besonders Pech, ist die Verkäuferin auch noch schlecht gelaunt und vermiest einem selbst damit die Laune. Gefrustet geht man dann nach Hause und hat doch nichts passendes gefunden. 

So ging es mir letztens, als ich auf der Suche nach einem besonderen Sommerkleid war. Ich hatte genug von diesen 0815 Kleidern, die jede Zweite trägt und wollte ein Kleid, das irgendwie Charme ausstrahlt. In dem ich mich sofort gut fühle und das Gefühl von Sommer ausstrahle.

Doch wo finde ich solch ein Kleid? Auf jeden Fall hatte ich die Nase von Boutiquen und Co. erstmals satt und wollte Online nach einem Sommerkleid suchen. Denn obwohl ich es manchmal auch geniesse, mit der Freundin lange Shoppingtage zu verbringen, so sehr mag ich es auch mir bequem alles nach Hause schicken zu lassen und in Ruhe und bei besserem Licht anzuprobieren. Doch wo sollte ich suchen? Sind doch die bisherigen Online Shops die ich kenne nur mit 0815 Kleidern ausgestattet. 

Beim surfen wurde mir schnell klar, dass ich etwas hochwertiges möchte, ausserdem sollte es modisch sein und auch zu mir und meinem Stil passen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an AlbaModa, die mich auf Ihren Online Shop aufmerksam gemacht haben und mir eine Zusammenarbeit ermöglicht haben. Denn dadurch fand ich eine grosse Auswahl an wunderschönen Kleidern, die nicht nur modisch sind, sondern auch noch absolut zu mir passen! Beim stöbern entdeckte ich so einige Schätze, die ich euch nicht vorenthalten möchte!

Sommerkleider

Bei den Sommerkleidern konnte ich mich gar nicht satt sehen, es gab so viele Kleider, die mir absolut gefielen und die auch dem aktuellen Trend entsprachen. Denn wie ihr wisst, sind zur Zeit Blumen wirklich sehr angesagt, (hier könnt ihr meinen Beitrag dazu nachlesen) somit war es klar, dass ich diese drei Kleider in die engere Auswahl nehmen musste....

Bildrechte: AlbaModa
Alle drei Kleider strahlen für mich nach Sommer pur! Findet ihr nicht auch? Die grossen Blumenprints wirken frech und frisch und sind auf jeden Fall ein Hingucker! Beim ersten Kleid gefällt mir der Schnitt sehr, besonders toll ist dabei auch das Band an der Taille, das zu einer Schleife gebunden wurde. Beim mittleren Kleid gefällt mir das Rot und vor allem auch wie das Kleid am unteren Teil geschnitten wurde. Man zeigt zwar Bein, aber durch den längeren etwas durchsichtigen Stoff ist man doch nicht zu freizügig. Und beim letzten Kleid, finde ich nicht nur den Schnitt toll, sondern auch den Blumendruck, denn es wirkt absolut harmonisch und schreit für mich nach Sommer, Sonne Strand! Doch mein Favorit ist das erste Sommerkleid, da es mich nicht nur vom Schnitt  her überzeugt hat sondern mir auch das Muster unglaublich gut gefällt. Und Mädels, es ist gerade noch im Sale - greift zu! Welches Kleid sagt euch am meisten zu?

Tuniken
Beim weiter rumstöbern entdeckte ich dann noch eine neue Kategorie für mich; Tuniken. Ebenfalls perfekt für den Sommer, denn sie lassen sich unglaublich gut am Strand tragen und mit wenigen Accessoires auch perfekt für den Abend zurecht machen. 

Bildrechte: AlbaModa
Besonders gut gefällt mir die erste Tunika, denn ich bin ein Porzellan-Freak und das Blaue Muster mag für viele nur ein Muster sein, doch mich erinnert es stark an die Dekore der Delft Porzellan Fabrik! Zu dieser Fabrik habe ich hier auch noch einen historischen Roman stehen, welchen ich unbedingt bald lesen möchte - dieser Beitrag wird dann aber auf readbooksandfallinlove veröffentlicht. Die zweite Tunika kann meiner Meinung nach auch Abends mit hohen Schuhen zu einem schicken Essen oder für eine Party angezogen werden. Und die strahlend gelbe Tunika zaubert mir sofort ein Lächeln ins Gesicht. Ich finde Gelb wirkt sich immer positiv aufs Gemüt aus und kann perfekt zu weissen oder schwarzen Jeans kombiniert werden. Mein Favorit bleibt aber die Tunika mit dem "Porzellan Muster" und wird auch bald in meinen Kleiderschrank einziehen. Welche ist euer Favorit?

Fazit
Auf jeden Fall habe ich einige Schmuckstücke gefunden, die nicht in jedem Laden zu finden sind. Ausserdem habe ich wieder einmal mehr festgestellt, das sich mein Geschmack in Sachen Mode doch verändert hat und ich deutlich mehr Wert auf Qualität lege. Überdies würde ich mit Mitte 20 doch nun behaupten, das mein Stil auch reifer geworden ist und ich gerne auch mal Teile kaufe, die ich zu besonderen Anlässen anziehen kann. Doch dazu gibt es im nächsten Beitrag mehr!




Bis dahin, bleibt modisch - wir schreiben uns! E.


Freitag, 14. Juli 2017

#BucketList - 7 Gründe für eine Reise nach Norwegen. [Bucket - Travel List - Norway #1]




Immer wieder Mal packt mich die Reiselust und so gerne würde ich meine Koffer & den Liebsten mitnehmen und einfach aus dem manchmal etwas grauen Alltag ausbrechen und dem nächsten Abenteuer entgegen steuern.

Wie wäre es zum Beispiel mit Norwegen? 
Ein unglaublich grosses und faszinierendes Land - doch bevor man sich Hals über Kopf auf eine Reise stürzt, sollte man sich im Vorfeld etwas schlau machen. Im heutigen Beitrag, fasse ich 7  Gründe zusammen, wieso Norwegen eine Reise wert ist!

1.  Die vielen roten Häuser

Unglaublich schön wie sich die Wohnhäuser von der Natur abheben
und so dem ganzen Grau einen Farbklecks verleihen.

2. Roadtrips
Unglaublich toll ist es auch, wenn man sich in Norwegen ein Auto mieten kann und durch das ganze Land fahren kann. Denn so entdeckt man Orte, die nicht in jedem Reiseführer beschrieben werden und nimmt seine Reise ganz anders wahr. 

3. Wunderschöne Städte
Städte, wie es sie nur im Norden gibt. Umgeben von ganz viel Wasser und hohen Bergen,
findet man die ein oder andere Stadt, die einen Besuch Wert wäre.
Denn die Häuser sind bunt, modern und wirken sehr einladend. 

4. Die Menschen
Das beste am Reisen ist es, wenn man einen Einblick in andere Kulturen gewinnt. Da ich schon öfters im Norden war, weiss ich, dass dort wirklich unglaublich freundliche und hilfsbereite Menschen leben. Somit wären die Bewohner selbst schon einen Besuch wert.

5. Die gewaltige Naturlandschaft

Schon nur wegen der ganzen Natur, reizt mich Norwegen sehr.
Viele dieser Kulissen, dienten auch schon Filmen und wirken unglaublich magisch.
Da kriege ich sofort Lust, meine Wanderschuhe einzupacken und drauf los zu laufen.
6. Die Mode
Wenn man nach norwegischer Mode googelt, findet man zig Bilder von Fashion Bloggern und Modeexperten. Auf jeden Fall wissen die Norweger, wie man sich kleiden sollte. Super inspirierend ist dafür auch Pinterest und gibt einem auch ein paar Tipps, wie man den norwegischen Stil auch nachstylen kann!


7. Das Essen
Was ich in Norwegen auch unglaublich gerne tun möchte ist; Fleischbällchen essen. Eine Spezialität aus dem Norden, die ich unbedingt einmal ausprobieren möchte. Doch auch frischer Fisch würde mich reizen und die vielen leckeren Desserts, die sie haben!

__________________________________________

Wie findet ihr Norwegen, möchtet ihr auch mal dorthin reisen?
Und was würde euch besonders an diesem Land reizen?








Bis dahin, bleibt modisch - wir schreiben uns! E.


Montag, 3. Juli 2017

#Fashion - Let flowers in your heart

Letztens war ich wieder einmal richtig shoppen & zwar in der echten Welt dort draussen. Obwohl ich es ja liebe, mir Kleider nach Hause schicken zu lassen, war es doch toll durch die Läden zu streifen und viele verschiedene Tüten mit sich herum zu tragen. Dabei kamen ein paar tolle Stücke zusammen und ich überlege noch, ob ich euch diese in einem separaten Beitrag noch vorstellen soll? Seid ihr daran interessiert?

Doch in diesem Beitrag soll es nicht um meine Shopping Ausbeute gehen, sondern um einen Sommertrend, an dem man fast nicht mehr vorbei kommt.

Als ich nämlich im Zara war konnte ich an keinem Kleiderständer vorbei laufen ohne auf Blumen zu stossen und obwohl ich Anfangs etwas irritiert war, habe ich mich mittlerweile sehr mit diesem Stil angefreundet und werde mir wohl noch das eine oder andere Kleidungsstück mehr anschaffen. 

Bilder von - hier -

Besonders toll finde ich das bunte Kleid, es weckt absolut die Sommergefühle in mir. Doch auch als Details auf Blusen und Röcken finde ich die Blumen super schön und erfrischend.

Wie gefällt euch dieser Look? Würdet ihr euch solche Kleider kaufen?


Bis dahin, bleibt modisch - wir schreiben uns! E.


Donnerstag, 8. Juni 2017

#Fashion - D wie...

Zu jedem Buchstaben gibt es ein Modelabel,
dass ich besonders toll finde oder gerne
vorstellen möchte.

Sowie ein Kleidungsstück, das mir besonders
gut gefällt

Und einen Beauty Tipp erhaltet ihr auch gleich!

Dd

Dior


Eine der wohl bekanntesten Marken ist die von Christian Dior - der Modeschöpfer kreierte nicht nur Kleider sondern auch ganze Kosmetiklinien. Um mehr über diese unglaublich grosse Modemarke zu erfahren, könnt ihr - hier - nochmal die Geschichte dazu durchlesen.

Besitzt ihr Kleider von Dior?


Düffelmantel / Dufflecoat


Eine Jacke, die wohl in keinem guten Kleiderschrank fehlen darf ist der klassische Düffelmantel. Dieser ist zwar eher für die kälteren Tage geeignet doch hebt er sich von den klassischen Mantel, dank seiner Verschlüsse so ab, dass er auch im Herbst frisch und modisch wirkt. Denn Düffelmantel gibt es in knalligen sowie dunkleren Farben und meistens immer mit Kapuze!

Wer von euch besitzt ebenfalls solch einen Mantel?

Durchatmen

Manchmal habe ich das Gefühl, dass unser Leben von Tag zu Tag stressiger wird. Wir haben volle Terminkalender, hetzten von einem Anlass zum nächsten, bereiten Dinge vor und sind rund um beschäftigt. Wisst ihr noch, wann ihr das letzte mal wirklich zur Ruhe gekommen seid?

Ich leider auch nicht, dabei ist Stress der Schönheitskiller überhaupt. Also nehmt euch folgende Tipps zu herzen, gönnt euch eine Pause zum Durchatmen und versucht auch diese tolle App!

Den Beitrag dazu findet ihr - hier -


Tipp 1
Öfters mal Kamillentee inhalieren. Klingt vielleicht seltsam ist aber sowohl für die Atmung wie auch für die Haut unglaublich gut. Ganz einfach 2-3 Kamillenteebeutel in eine grosse Schüssel mit heissem Wasser geben. Nun die Haare hochstecken, den Kopf etwa 30 cm über der Schüssel halten und sich ein Frottiertuch über den Kopf legen. So etwa für 10-15 Minuten inne halten und richtig gut durchatmen. Danach fühlt man sich unglaublich fisch!

Tipp 2
Atemübungen helfen nicht nur beim Yoga oder Meditieren, sondern sollten viel öfters in den Alltag mit integriert werden. Viele Tipps findet ihr in der Sevenmind App doch hier eine schnelle Übung, die ihr auch während der Arbeit durchführen könnt.  


Setzt euch auf einen Stuhl & lasst die Hände locker zwischen den Beinen hängen. Den Kopf lässt ihr nach unten hängen, Schultern, Nacken und Rücken sind entspannt. Beim Herunterbeugen atmet ihr langsam aus. Haltet dann einen Augenblick in dieser Haltung inne & richtet euch dann wieder auf. Dabei leicht einatmen. Durch die bewusste Atmung fühlt ihr euch schnell wieder fit und entspannt.
Wiederholt diese Übung so oft wie ihr mögt, ihr werdet schnell merken, wie gut euch diese Atem-Pausen tun!

Tipp 3
Lange Spaziergänge können Wunder wirken! Habt ihr auch einen Job, bei dem ihr den halben oder sogar ganzen Tag sitzt? Dann solltet ihr unbedingt Spaziergänge in euren Alltag mit integrieren, noch besser wäre natürlich Sport doch um in Ruhe Durchatmen zu können tun es auch Spaziergänge. Dabei könnt ihr den Kopf wieder frei kriegen und atmet dabei auch noch besonders gute Luft ein. Denn ganz ehrlich - die Luft im Büro ist nicht wirklich immer frisch oder? Und wenn ihr am besten noch einen Spaziergang in der Natur unternimmt werdet ihr wieder mit genügend gesunder Luft umströmt.

Welchen der drei Tipps werdet ihr in Zukunft mehr beherzigen?


Bis dahin, bleibt modisch - wir schreiben uns! E.